Quellfassung

Analyse von Quellwasser

quellfassung analyse brunnenwasserAufgrund unterschiedlicher Mängel oder falscher Materialien an der Quellfassung kann die Wasserqualität gemindert werden. Auch die Umgebung, z.B. landwirtschaftliche Betriebe oder Mülldeponien, kann das Grundwasser negativ beeinflussen. Um Verunreinigungen zu vermeiden, müssen bestimmte Vorgaben für den Fassungsbereich eingehalten werden.

Damit Schadstoffquellen so früh wie möglich erkannt werden können, werden zusätzlich zu den vorgeschriebenen Brunnenwasser-Analysen der Gesundheitsämter regelmäßige Wassertests zur Eigenkontrolle empfohlen. Da Trinkwasser unser wichtigstes Lebensmittel ist, unterliegt es strengsten Kontrollen. Für die Instandhaltung und Wartung ihrer Wasserversorgungsanlage sind die Betreiber von Hausbrunnen verantwortlich.

 

Was muss man bei einer Quellfassung beachten?

Der Fassungsbereich der Quellfassung muss durch eine Abdeckung aus einer undurchlässigen Lehm- oder Betonschicht vor eindringendem Niederschlagswasser geschützt werden. Dieser Abschluss wird Brunnenstube genannt. Er verhindert, dass Schadstoffe über das Regenwasser ins Trinkwasser gelangen. Damit Niederschlagswasser abfließen kann, sollte der Fassungsbereich ein Gefälle nach außen aufweisen. Der Bereich sollte wieder begrünt werden, allerdings nicht mit Sträuchern und Bäumen, da sie durch ihr Wurzelwerk eine Gefahr für die Quellfassung darstellen. Der Quellsammelschacht sollte ca. 50 cm über das umliegende Gelände hinausragen und muss wasserundurchlässig sein. Um Verschmutzungen vorzubeugen, sollte sich der Einstieg nicht über der offenen Wasseroberfläche befinden. Sichern Sie die Belüftungsöffnungen am besten mit nicht rostendem Insektenschutzgitter ab. Zusätzlich sollte die Quellfassung eingezäunt werden, um zu verhindern, dass Fäkalkeime von Weidetieren in der näheren Umgebung ins Grundwasser gelangen können.

 

Tipps für die Instandhaltung der Quellfassung:

•    Nutzen Sie kein Holz oder Eisen für die Quellfassung. Diese Materialien sind dafür ungeeignet!
•    Wählen Sie Einstiegsdeckel aus rostfreiem Material, wie verzinktem Stahlblech oder Edelstahl. Prüfen Sie Gummidichtungen regelmäßig auf Dichtheit!
•    Eine regelmäßige Brunnenwasseranalyse kann gesundheitliche Schäden vermeiden!

Kontakt


Haben Sie Fragen zu den einzelnen Brunnenwasseranalysen? Dann stellen Sie Ihre Fragen einfach telefonisch!
Kostenlose Beratung unter:
0711 / 219 536 91

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@reblu.de

Folgen Sie uns auf Facebook